Die 100 größten Deutschen
oder
Ranking ohne Ende

Rund 1,5 Millionen Stimmen stehen hinter diesem Ranking. Wenn auch nicht jeder sich in dieser Liste findet, der es verdient hätte, spiegelt sie aber dennoch den Zustand unserer Kultur recht anschaulich wider.

Quelle: www.zdf.de

 


001-010 | 011-020 | 021-030 | 031-040 | 041-050 | 051-060 | 061-070 | 071-080 | 081-090 | 091-100 | 101-200 | Liste


091 Albrecht Dürer

Maler und Grafiker

Geboren 21.05.1471 Nürnberg
Gestorben 06.04.1528, Nürnberg

Albrecht Dürer hat rund 900 Handzeichnungen, 70 Gemälde, 100 Kupferstiche und über 350 Holzschnitte hinterlassen. Der vielseitige, umfassend gebildete Künstler war der überragende Vertreter der Malerei zwischen Spätgotik und Renaissance nördlich der Alpen.

092 Max Schmeling

Boxer

Geboren 28.09.1905, Klein-Luckow (Landkreis Uecker-Randow)

Jahrhundertzeitzeuge und Vorbild für Generationen: Max Schmeling ist das Boxidol schlechthin und einer der populärsten deutschen Boxer, die es je gegeben hat.

093 Carl Friedrich Benz

Ingenieur und Automobilpionier

Geboren 25.11.1844, Karlsruhe
Gestorben 04.04.1929, Ladenburg

Carl Benz entwickelte das erste Gefährt, das im eigentlichen Sinne als Automobil bezeichnet werden kann. Lange Zeit wurde er verlacht und setzte sich dennoch mit seiner Idee erfolgreich durch.

094 Friedrich II., Kaiser von 1220-1250

König und Kaiser des Heiligen Römischen Reichs

Geboren 26.12.1194, Jesi (Provinz Ancona, Italien)
Gestorben 13.12.1250, Fiorentino (Provinz Foggia, Italien)

Friedrich II. gehört zu den bemerkenswertesten Herrschern der mittelalterlichen Geschichte. Schon zu Lebzeiten galt der hochgebildete Staufer, an dessen Hof europäische und arabische Kultur sowie Wissenschaft in Verbindung traten, als überragende Persönlichkeit.

095 Reinhard Mey

Liedermacher und Chansonsänger

Geboren 21.12.1942, Berlin

Reinhard Mey ist einer der bekanntesten Liedermacher und Chansonsänger Deutschlands. Seit fast 40 Jahren behauptet er sich in der deutschen Musikszene und hat mit Liedern wie "Ankomme Freitag, den 13." oder "Über den Wolken" wahre Klassiker geschaffen.

096 Heinrich Heine

Schriftsteller

Geboren 13.12.1797, Düsseldorf
Gestorben 17.02.1856, Paris

Heinrich Heines "Buch der Lieder" gehört auch im Ausland zu den erfolgreichsten deutschen
Gedichtsammlungen. Als Er hatte als einer der wenigen deutschen Schriftsteller seiner Epoche auch weltliterarische Wirkung. Mit seinem geistreichen Prosastil gilt Heine zudem als Schöpfer des modernen Feuilletons.

097 Georg Elser

Widerstandskämpfer

Geboren 04.01.1903, Hermaringen (Landkreis Heidenheim)
Gestorben 09.04.1945, KZ Dachau (erschossen)

Georg Elser, der das erste bekannt gewordene Attentat auf Adolf Hitler geplant und verübt hat, war ein Einzeltäter. Alle Bemühungen, eine Verschwörung zu konstruieren oder ihn zu derartigen Aussagen zu verleiten, scheiterten.

098 Konrad Duden

Philologe

Geboren 03.01.1829, Gut Bossigt (bei Wesel)
Gestorben 01.08.1911, Sonnenberg (heute zu Wiesbaden)

Zeit seines Lebens widmete er sich Fragen der deutschen Sprache - und er schuf mit seinem "Orthographischen Wörterbuch" die Grundlage für eine einheitliche deutsche Rechtschreibung. Deshalb gilt Konrad Duden als deren "Vater".

099 James Last
(eigentlich Hans Last)

Orchesterleiter, Komponist und Arrangeur

Geboren 17.04.1929, Bremen

James Last wurde mit eingängigen Swingbearbeitungen bekannter Melodien einem Millionenpublikum bekannt. Mit seiner unverwechselbaren Musik füllt "the gentleman of music" auf seinen Tourneen auch heute noch weltweit die Konzertsäle.

100 Uwe Seeler

Fußballspieler

Geboren 05.11.1936, Hamburg

Zeit seines Lebens hat der Fußballer Uwe Seeler beim Hamburger Sportverein gespielt. Mit Einsatzwillen und Torinstinkt wurde er zum Fußballidol der 60er Jahre und nahm an vier Weltmeisterschaften teil.