Die 100 größten Deutschen
oder
Ranking ohne Ende

Rund 1,5 Millionen Stimmen stehen hinter diesem Ranking. Wenn auch nicht jeder sich in dieser Liste findet, der es verdient hätte, spiegelt sie aber dennoch den Zustand unserer Kultur recht anschaulich wider.

Quelle: www.zdf.de

 


001-010 | 011-020 | 021-030 | 031-040 | 041-050 | 051-060 | 061-070 | 071-080 | 081-090 | 091-100 | 101-200 | Liste


051 Robert Koch

Bakteriologe

Geboren 11.12.1843, Clausthal (heute zu Clausthal-Zellerfeld)
Gestorben 27.05.1910, Baden-Baden

Eigentlich wollte er Entdecker und Weltreisender werden. Doch viele Menschen werden ihm dankbar dafür sein, dass er sich der medizinischen Forschung zuwandte. Robert Koch ist einer der Hauptbegründer der modernen Bakteriologie.

052 Joschka Fischer

Politiker

Geboren 12.04.1948, Gerabronn (Landkreis Schwäbisch Hall)

Seit Jahren ist Joschka Fischer der beliebteste deutsche Politiker. Sein Wandel vom "Szenesponti" und Taxifahrer über den hessischen "Turnschuhminister" zum Chef des Auswärtigen Amts und Vizekanzler beschreibt eine der wohl ungewöhnlichsten deutschen Karrieren.

053 Karl May

Schriftsteller

Geboren 25.02.1842, Ernstthal (heute zu Hohenstein-Ernstthal, Landkreis Chemnitzer Land)
Gestorben 30.03.1912, Radebeul

Karl May ist auch heute noch einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Als Schöpfer der Abenteuerhelden Winnetou und Old Shatterhand, Hadschi Halef Omar und Kara Ben Nemsi hat er Weltruhm erlangt.

054 Loriot (Vicco von Bülow)

Cartoonist, Autor, Regisseur und Schauspieler

Geboren 12.11.1923, Brandenburg an der Havel

Vicco von Bülow alias Loriot gilt als der Feingeist unter den deutschen Humoristen. Niemals polternd und niemals platt ist die Komik seiner ironischen Sketche und Kinofilme. Sie ist ebenso unverwechselbar wie seine knollennasigen Cartoonfiguren.

055 Albertus Magnus

Naturforscher, Philosoph und Theologe

Geboren um 1200, Lauingen (Donau) 
Gestorben 15.11.1280, Köln

Albertus Magnus gilt als einer der bedeutendsten Kirchenlehrer und Naturforscher des Mittelalters. Sein größter Verdienst war es, der christlichen Wissenschaft Aristoteles nahe gebracht zu haben.

056 Rudi Völler

Fußballspieler und -trainer

Geboren 13.04.1960, Hanau

"Ruuudiiiiiiiii": Nur wenige deutsche Fußballspieler sind ähnlich populär wie Rudi Völler. Der trickreiche, unermüdliche Stürmer war Mitglied der Weltmeisterelf von 1990, in der Rolle des Teamchefs der deutschen Nationalmannschaft erzielte er bei der Weltmeisterschaft 2002 einen weiteren sensationellen Erfolg.

057 Heinz Erhardt

Komiker

Geboren 20.02.1909, Riga
Gestorben 05.06.1979, Hamburg

Heinz Erhardt war einer der populärsten und produktivsten deutschen Humoristen. Mit seiner Nonsens-Lyrik sowie seinen Filmauftritten als meist betulich-unbeholfener Durchschnittsbürger gelang es ihm, die Deutschen nach dem Krieg wieder zum Lachen zu bringen.

058 Roy Black

Schlagersänger und Schauspieler

Geboren 25.01.1943, Straßberg (Landkreis Augsburg)
Gestorben 09.10.1991, bei Mühldorf am Inn

Er war ein Mythos des deutschen Schlagers. Mit Liedern wie "Ganz in weiß" und "Das Mädchen Carina", aber auch durch seine Filmrollen wurde Roy Black in den 1960er- und 1970er-Jahren zum großen Frauenschwarm - und ist an dieser Bestimmung letztlich zerbrochen.

059 Heinz-Harald Frentzen

Automobilrennfahrer

Geboren 18.05.1967, Mönchengladbach

Es war ein langer steiniger Weg vom Kartfahrer zum Formel-1-Piloten. Doch trotz vieler Rückschläge hat Heinz-Harald Frentzen sich nicht entmutigen lassen. Mit seinen Erfolgen hat er viel zur Popularität der Formel 1 in Deutschland beigetragen.

060 Wolfgang Apel

Tierschützer

Geboren 10.05.1951, Bremen

Wolfgang Apels unermüdlicher Einsatz für Tiere währt schon mehr als ein Vierteljahrhundert. Als Präsident des Deutschen Tierschutzbundes kämpft er gegen Tiertransporte, gegen Forschung an Affen und Massentierhaltung - und das mit Erfolg.